Sexual- & Paarberatung

Gründe für eine Beratung können Fragen und Probleme im Kontext von Beziehung allgemein sowie mit der eigenen und/oder der Paar-Sexualität sein. Dabei geht es häufig um Fragen wie z.B.: "Will ich zu viel, zu wenig oder das Falsche?", "Bin ich normal?".

Konflikte in Beziehungen entstehen häufig durch unterschiedliche Bedürfnisse der Partner*innen und Missverständnisse in deren Kommunikation. Viele dieser Probleme in einer Partnerschaft, nicht nur jene sexueller Natur, können sich schon nach wenigen Sitzungen spürbar verbessern. Wenn Sie folgende Aussagen bejahen, kann eine Beratung für Sie hilfreich sein:

  • Ich möchte mich allein oder als Paar (sexuell) weiterentwickeln.
  • Ich habe Schwierigkeiten mit meiner Sexualität und/oder in meiner Beziehung, die ich überwinden möchte.
  • Ich habe Fragen zum Thema Sexualität, die ich woanders nicht stellen möchte.
  • Ich möchte etwas veränden und wünsche mir die Unterstützung einer Fachperson.

 


Termin vereinbaren

Entspannung & Selbstfürsorge

In Kursen, Teamevents oder Gesprächen lernen Sie,

  • wodurch Stress generell und bei Ihnen ganz persönlich entsteht.
  • was dagegen hilft und welche Entspannungstechniken für Sie und Ihre Situation funktionieren
  • wie Sie gut für sich selbst Sorgen können, ohne egoistisch zu sein.
  • wie Sie "Nein" sagen können, ohne zu verletzen.
  • wie Sie selbstsicherer werden und ihre Interessen vertreten können.
  • wie Sie Ihre Bedürfnisse besser kommunizieren und sich selbst ernst nehmen können.

Wenn Sie als Einrichtung oder Führungsperson für die Verbesserung der Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden aktiv werden wollen, mache ich Ihnen gerne ein individuelles Angebot für die Bereiche Feedbackkultur & Kommunikation oder Entspannungstechniken & Stressmanagement.


Zu den aktuellen Kursen

Sexuelle Bildung


Sexualisierte Gewalt unter Jugendlichen, Geschlechtskrankheiten, ungewollte Schwangerschaft und Körpererkundungsspiele bei Kindern – was ist normal, wie können Kinder und Jugendliche vor Übergriffen geschützt werden?

Sicher ist eines: sexuelle Bildung ist die beste Prävention von Gewalt, ungeplanten Schwangerschaften und sexuell übertragbaren Erkrankungen. Auch Eltern und Fachkräfte können in einer Beratung oder einem Workshop lernen, wie ein guter Umgang mit Sexualität in jedem Lebensalter gelingen kann.


Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein Gespräch:


Termin vereinbaren

„Wer den hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein wind der richtige“
Seneca